Unsere Grundsätze

Wir denken in Fähigkeiten und Möglichkeiten – nicht in Defiziten.

Autistinnen und Autisten haben besondere Kompetenzen. Hierzu gilt es die richtigen, passgenauen Einsatzgebiete zu finden, in denen sie ihre Stärken besonders gut einbringen können.

Wir vermitteln Menschen, die wir kennen und einschätzen können – keine Lebensläufe.

Durch den achtwöchigen berufsvorbereitenden Kurs lernen wir unsere Teilnehmenden sehr gut kennen und können sie daher auch für Aufgaben vorschlagen, die nicht offenkundig aus den jeweiligen Lebensläufen und möglichen Ausbildungen hervorgehen.

Wir schaffen Möglichkeiten, sich kennenzulernen – für beide Seiten.

Die besonderen Fähigkeiten von Menschen mit Autismus erschließen sich oft erst nach einer gewissen Zeit und nicht im ersten Bewerbungsgespräch. Diversicon ermöglicht einen Raum für ein gegenseitiges Kennenlernen.

Information, Aufklärung und Beratung sind Teil unserer Dienstleistung.

Der Förderdschungel ist komplex. Viele Arbeitgeber schrecken aus diesem Grund davor zurück, sich mit Themen wie Eingliederungszuschuss, Schwerbehindertenabgabe oder sonstigen Förderthemen zu beschäftigen. Wir nehmen Unternehmen und Teilnehmenden diese administrative Last ab und informieren und entwickeln mit Ihnen optimale, passgenaue Lösungen.

Verschieden ist normal – wir leben Diversität.

Wir haben ein diverses Leitungsteam. Damit leben wir nach innen, was wir nach außen anbieten. Das macht Bewerberinnen und Bewerbern Mut, ihre berufliche Zukunft in die Hände von Diversicon zu legen und überzeugt auch potentielle Arbeitgeber von den Fähigkeiten der Menschen mit Autismus. Zudem sammeln wir als Team viele wertvolle Erfahrungen in der täglichen Zusammenarbeit, die wir in unsere Vermittlungs-, Coaching- und Beratungsarbeit einfließen lassen und leben unseren Grundsatz #verschiedenistnormal auch im eigenen Team.

Unser Team

René Kuhlemann
Co-Gründer & Geschäftsführer

Nach seinem Studium der Biochemie hat René fünf Jahre in einem Startup aus der Biotech-Branche gearbeitet, welches 2008 erfolgreich an Bayer verkauft wurde. Während dieser Zeit absolvierte er parallel ein BWL-Studium an der Fern-Universität Hagen. Im Anschluss daran arbeitete er mehrere Jahre in der strategischen Unternehmensberatung (Theron Business Consulting, A.T. Kearney). Vor der Gründung von Diversicon war er als selbständiger Berater tätig und hat seine Zulassung als Heilpraktiker (Psychotherapie) erworben.
René ist selbst Asperger-Autist und erfuhr hiervon, wie viele andere Betroffene auch, erst als Erwachsener. Als Teil des Gründungsteams von Diversicon bringt er seine langjährige Erfahrung als Unternehmensberater und aus der Startup-Szene, seine autistische Perspektive sowie Fachkenntnisse aus der Psychologie ein.

Sally Maria Ollech
Mitglied der Geschäftsleitung

Nach ihrem Studium der Angewandten Kulturwissenschaften, Geographie & BWL an der Leuphana Universität Lüneburg arbeitete Sally fünf Jahre an der Schnittstelle von Wirtschaft, Naturschutz und Politik für BiGC, ein Unternehmensnetzwerk zum Thema Biodiversität. 2012 gründete sie das Sozialunternehmen querstadtein. Bevor Sally zu Diversicon kam, baute sie den dezentralen Partnerbereich bei der GemüseAckerdemie auf. In unserem Gründungsteam bringt sie sowohl ihre Erfahrungen aus der Netzwerkarbeit als auch aus der Organisationsentwicklung ein. Sie begeistert sich für soziale Innovationen und Vielfalt und arbeitet freiberuflich als Coach und Trainerin bei Frischluft.

Anja Pieper
Leiterin Academy & Job-Coaching

Anja kommt als gelernte Buchhändlerin aus der Geschäftsleitung der Thieme & Frohberg GmbH, eines Anbieters für Medien- und Wissensmanagement im Bereich Medizin und Gesundheitswesen. Dort leitete sie als zertifizierte Projektmanagementfachfrau die Entwicklungs- und Organisationsprojekte des Unternehmens. Zudem widmete sie sich engagiert den Bereichen Personalentwicklung, Schulung und Fortbildung. Gelingende Kommunikation und ein konstruktiver Umgang mit Konflikten, insbesondere das Vermitteln und „Übersetzen“ unterschiedlicher Perspektiven, sind ihr wichtige Anliegen. So war es für sie ein logischer Schritt, diese Thematik durch Zertifikatstudiengänge Mediation und Coaching an der FU Berlin zu vertiefen. Seitdem arbeitet sie nebenberuflich bei GEMEINSAM KLÄREN. Nach ihrer anschließenden Weiterbildung zur Fachberaterin Autismus-Spektrum verstärkt Anja das Team von Diversicon und bringt ihre verschiedenen Qualifikationen und Stärken mit großer Freude in ihre Tätigkeit als Trainerin und Job-Coach ein.

Teresa Reutemann
Trainerin

Teresa studierte Psychologie (M. Sc.) in Konstanz und Bordeaux. Während ihres Studiums sammelte sie im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten und verschiedener Praktika am Universitätsklinikum Ulm und in Zusammenarbeit mit der NGO vivo international e.V. vielfältige Erfahrungen im Trainings-Bereich und Formaten der Erwachsenenbildung. Am Universitätsklinikum kam sie auch zum ersten Mal mit Klient*innen aus dem autistischen Spektrum in Kontakt. Nach dem Abschluss ihres klinischen Masters begab sie sich auf eine sechsmonatige Reise durch Südostasien, um nun Anja tatkräftig und motiviert als Trainerin zur Seite zu stehen.

Anne Käsinger
Partnerschaften & Kommunikation

Nach einem Freiwilligendienst in Mexiko entschied sich Anne für ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Danach arbeitete sie einige Jahre als Produktmanagerin für Schulprodukte der Marke Brunnen. Aus dem Wunsch einen Job mit Sinn und sozialer oder ökologischer Wirkung zu finden, nahm Anne am Associate-Programm von On Purpose teil. Im Rahmen dessen ist sie Teil unseres Teams geworden und bleibt es auch über die Programmzeit hinaus! Anne organisiert Fachveranstaltungen, entwickelt den Online-Auftritt von Diversicon und baut Kooperationen zu Partnern auf, um das Thema Autismus & Arbeit und das Angebot von Diversicon bekannter zu machen.

Unsere Gründungsgeschichte

Unser Co-Gründer Dirk Müller-Remus ist Vater eines Asperger-Autisten. Bei einem Besuch einer Selbsthilfegruppe mit dem Titel „Autismus und Arbeit“ stellten 20 Asperger-Autisten zwischen 25 und 50 Jahren ihren beruflichen Werdegang vor – trotz guter Ausbildung waren sie alle arbeitslos. Diese Erkenntnis und die (damals) einseitig defizitorientierte Wahrnehmung von Autist*innen in der Öffentlichkeit brachten Dirk dazu, das Thema Autismus & Arbeit zu seiner Lebensaufgabe zu machen. 2011 gründetet er das IT-Beratungsunternehmen auticon, was Menschen im Autismus-Spektrum als IT-Berater einstellt. Trotz des großen Erfolges dieses Konzepts stellte sich immer drängender die Frage: Was ist mit den Autistinnen und Autisten, deren Fähigkeiten außerhalb des IT-Bereichs liegen und denen, die vielleicht auch weniger belastbar sind? Gemeinsam mit seinem Co-Gründer René Kuhlemann entwickelte er das Konzept von Diversicon, einer Begleitung und Vermittlung in Arbeit entlang autistischer Stärken. René ist selbst Asperger-Autist. Er kennt somit beide Perspektiven – die der Arbeitswelt und die als Mitarbeitender im Spektrum. Im Februar 2017 gründeten Dirk und René gemeinsam das Sozialunternehmen Diversicon.
Im Mai 2017 wurde Sally Maria Ollech als erste feste Mitarbeiterin Teil des Gründungsteams. Das Thema Autismus war neu für Sally, der sozialunternehmerische, ressourcenorientierte Ansatz, der aus einer vermeintlichen Schwäche eine Stärke macht, hingegen nicht. Gemeinsam mit dem Team von Diversicon wollen wir dazu beitragen, der hohen Arbeitslosigkeit von Menschen mit Autimus entgegenzuwirken, Menschen mit Autismus auf ihrem Weg in Arbeit begleiten und Unternehmen dabei unterstützen, Diversität tagtäglich zu leben.

Unsere Partner

Unsere Mitgliedschaften & Auszeichnungen

Charta der Vielfalt
Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Wir haben die Charta der Vielfalt im Januar 2018 unterzeichnet.

WELL DONE Zertifizierungsgesellschaft
Diversicon ist ein nach AZAV zertifizierter Bildungsträger und verfügt über ein entsprechendes Qualitätsmanagementsystem.
(AZAV: Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung)

SEND e.V.
Diveriscon ist Mitglied des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland.

Unser erweitertes Netzwerk

Autismus verstehen
Das Magazin von und mit Menschen im Autismus-Spektrum.

Unternehmens-Netzwerk INKLUSION
Das Unternehmens-Netzwerk INKLUSION ist ein bundesweit operierendes Beratungsprojekt für Arbeitgeber für mehr Inklusion im ersten Arbeitsmarkt.