Kurs- und Coaching-Angebot jetzt auch für Menschen mit ADHS

ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) ist wie Autismus eine angeborene, neurologisch bedingte Art der Wahrnehmung, des Denkens und Fühlens. Nach aktuellem Wissenschaftsstand sind ADHS und Autismus keine gegenseitigen Ausschlusskriterien. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass Menschen im Autismusspektrum nicht selten auch Eigenschaften einer ADHS aufweisen und andersherum. Neben allen Unterschieden zwischen diesen beiden Formen der Neurodiversität, gibt es auch viele mögliche Gemeinsamkeiten, aufgrund derer unser Kurs- und Coaching-Angebot für beide Gruppen sinnvoll sein kann.

  • Wir begleiten unsere Teilnehmenden dabei, eine Tätigkeit zu finden, die möglichst gut zu ihren Interessen und Bedürfnissen passt. Autist:innen und Menschen mit ADHS vereint, dass sie sich in Themengebiete, für die sie sich interessieren, sehr vertiefen können, hochmotiviert sind und Wissen und Fähigkeiten autodidaktisch erwerben. Gleichzeitig kann es ihnen schwerfallen sich für etwas zu motivieren, das ihnen sinnlos oder langweilig erscheint.
  • Wir schaffen in unseren Angeboten ein Bewusstsein für die eigenen Bedürfnisse und Grenzen und wie man für diese einstehen kann. Wir finden gemeinsam heraus, welche Tätigkeitsfelder und Rahmenbedingungen zielführend sein könnten, um dauerhaft im Berufsleben anzukommen. Eine ausgeprägte Sensibilität für sensorische Reize kann sowohl für Menschen mit ADHS als auch für Autist:innen zu Ablenkung und in der Folge zu Überlastung führen. In unseren Kursen und Coachings nehmen wir auf die verschiedenen Bedürfnisse Rücksicht, um eine produktive Arbeitsatmosphäre zu ermöglichen.
  • Unsere Teilnehmenden lernen hilfreiche Methoden zur Arbeits- und Selbstorganisation kennen. Viele Menschen mit ADHS wie auch Autist:innen können Schwierigkeiten damit haben, Aufgaben zu beginnen und zu strukturieren, sich eigenständig zu organisieren, das große Ganze nicht aus dem Blick zu verlieren und Prioritäten zu setzen. All diese Vorgänge fallen umso schwerer, wenn Stress und Anspannung im Spiel sind.
  • Wir unterstützen dabei, berufliche Wege einzuschlagen, in denen möglichst wenig Kompensationsleistung gefordert wird. Wie auch Autist:innen wird Menschen mit ADHS häufig unterstellt, dass sie sich „nur nicht genug anstrengen“. Dabei ist häufig das Gegenteil der Fall. In vielen Situationen muss sogar deutlich mehr Energie aufgewendet werden, um Aufgaben zu meistern und zusätzlich nicht aufzufallen. Eine passende Berufswahl und ein Arbeitsumfeld in dem diese Kompensation nicht notwendig ist, führen daher zu stabilen Leistungen und weniger Belastung.

In einem kostenlosen und unverbindlichen Kennenlernprozess klären wir, welches unserer Angebote am besten zur eigenen Situation passen könnte und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt.

Weitere Infos und Terminvereinbarung unter coaching@diversicon.de oder 030-235 368 03 oder bei unseren Infoveranstaltungen:

A webform by Podio – click here to get yours